top of page
Übersicht

"Feuerwehr, Rettungsdienst, THW? - Nein, Danke"
Führung und Einbindung der Generation Z

UDT-signet.png

Oft wirkt es so, als ticken „alle unter 25“ irgendwie anders - die sogenannte Generation Z. Was macht diese Generation gegenüber anderen so besonders? Und warum ist es wichtig, sich speziell mit ihr auseinanderzusetzen? 

 

Wie kann ich diese für und in der Ausbildung motivieren? Warum ist ihnen „Life“ wichtiger als „Work“? Woran liegt es, dass Nachwuchskräfte fehlen? Welche Möglichkeiten gibt es, dem entgegenzuwirken? Welche Erwartungen hat die Generation Z? Und wie nutze ich diese, um sie zu motivieren?

 

Dabei ist wesentlich, dass es keine „Einbahnstraße“ ist und sich nur die Anderen an die Generation Z anpasst. Welche Maßnahmen gibt es, damit sich die Generation Z auch in unsere Arbeitswelt der „Älteren“ einfügt und motiviert mitarbeitet.

 

Finden Sie heraus, wie Sie die „Jungen“ erfolgreich führen und einbeziehen, damit Sie auch in der Zukunft eine starke und vor allem beständige Mannschaft zur Verfügung stehen haben. Beugen Sie vor, damit Ihnen der Nachwuchs nicht abwandert.

 

Wir bieten auch Spezialworkshops für JugendbetreuerInnen und Berufs- und Werkfeuerwehren an, um explizit auf die hier relevanten spezifischen Fragestellungen eingehen zu können:

      Jugendleitende

Welche zusätzlichen Inhalte muss ich in die Jugendarbeit aufnehmen? Wie muss ich die Jugendarbeit anders aufstellen, damit die Jugendlichen am Ball bleiben. Beim Übergang von den Jugendlichen zu den Aktiven fällt auf, dass viele plötzlich wegbleiben, insbesondere Mädchen. Woran liegt das? Wie kann man es ändern?

 

      Berufs- und Werkfeuerwehren

Welche Ausbildungsinhalte gilt es anzupassen? Welche didaktischen Mittel helfen, damit die Auszubildenden und später als junge MitarbeiterInnen mit Leidenschaft dabei sind?

Wie kann ich diese für und in der Ausbildung motivieren? Woran liegt es, dass Nachwuchskräfte fehlen? Welche Möglichkeiten gibt es, dem entgegenzuwirken?

Inhalte

  • Einordnung der verschiedenen Generationen (Boomer, X, Y und Z): Werte, Prägungen, Verhalten

  • Ausblick auf die folgenden Generationen

  • Vergleich Generation Y und Z

  • Merkmale und Motivatoren der Generation Z

  • Besonderheiten in der Führung der Generation Z

  • Auswirkungen auf die Organisationen und BOS im Speziellen

 

 

Was Sie mitnehmen:

  • Generation Z in der eigenen Organisation – Verbindungen schaffen zwischen den verschiedenen Generationen

  • Chancen und Herausforderungen

  • Handlungsempfehlungen für den Umgang mit der Generation Z

  • Ihr persönlicher Aktionsplan

 

Wissenswertes

Unsere Workshops zeichnen sich durch ein hohes Maß an Interaktion zwischen den Teilnehmenden aus. Deswegen arbeiten wir online auch nur mit Gruppengrößen von maximal 8 Personen.

 

Zu Beginn erhalten Sie eine Einführung in das Thema, welches unter Austausch und anhand von eigenen Fallbeispielen bearbeitet wird und direkt Anknüpfpunkte für Ihre Praxis bietet. Über die gesamte Dauer des Workshops erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Ihren persönlichen Aktionsplan. In der Abschlussrunde gehen wir zusammenfassend auf die wichtigsten Impulse ein und verabschieden Sie mit Ihren neuen Werkzeugen in die Praxis.

Termine und Anmeldung:

01.11.2023 für alle

16.11.2023 exklusiv BF/WF

Format:

3 Std. online
Präsenz auf Anfrage

Teilnahmegebühr

pro Person:

59,00 EUR inkl. MwSt.

roter Kasten Verlauf.png

BEI ALLEN MITREDEN WOLLEN

MOTIVATION

WAS IST DENN SO BESONDERS

2.png

ZIELGRUPPE

Führungskräfte, Jugendleiter und alle im Umgang mit der Generation Z

UDT-signet.png

Sie haben Fragen?

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

UDT-FR logo.png

Tel. +49 (0) 6173-3945091

Unter den Tannen 39

65760 Eschborn

mail (at) udt-fire-rescue.com 

bottom of page